Weil du mit gehörst

Die Gesichter des Winfried B.

von Burchard Dabinnus

Saskia S. wird 2013 von ihrem Lebensgefährten brutal umgebracht. Saskia, die Cousine von Schauspieler und Regisseur Burchard Dabinnus, war nicht das erste Opfer von Winfried B. 
Aus dieser authentischen Geschichte entstand der BR-Podcast „Der Mörder und meine Cousine“. Aber es gibt immer noch offene Fragen. In  „Weil du mir gehörst“ wird in der Intimität des Theaters erzählt, was im Podcast keinen Raum fand.
Ein Vexierspiel mit Zeit und Realitätsebenen, Abgründen und Zwischenräumen, den verborgenen Wahrheiten hinter Täter und Opfer, Freundinnen und Freunden und Vertretern der Justiz. Die Karten werden neu gemischt. Musiker Ardhi Engl begleitet den Abend live.

Mit Marion Freundorfer, Pia Kolb, Catalina Navarro Kirner, Olaf Becker, Ardhi Engl, Arno Friedrich
Konzept und Regie Burchard Dabinnus
Raum Katharina Schmidt, Marlene Rösch Licht Ramona Lehnert Musik: Ardhi Engl 

Premiere Mittwoch 26. Oktober 2022
Vorstellungen Mi – Sa bis 19. November 2022
20 Uhr
Eintritt 22,-€ / ermäßigt 17,-€

Karten im TamS oder auf MünchenTicket

Fotos (c) Severin Vogl